DIMU-DATE mit Roland Götz

Was Sie schon immer über Kunst wissen wollten und sich nicht trauten zu fragen

Liebe im Archiv – Einblicke in mehr oder weniger ‚gschlamperte Verhältnisse‘ durch historische Dokumente

Mit Dr. Roland Götz, stv. Direktor von Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising

Neben Kunstwerken sind in der Ausstellung auch originale Dokumente vom 16. bis 19. Jahrhundert zu sehen. Sie eröffnen einen ganz eigenen Zugang zu Sexualität und Partnerschaft. Denn sie erzählen ganz konkrete, oft zu Herzen gehende Geschichten – etwa von den Töchtern eines Freisinger Fürstbischofs, von unglücklicher Liebe oder vom Bemühen der Kirche, „gschlamperte“ Verhältnisse in den Griff zu bekommen.

Im Anschluss: Gemeinsame Lektüre von Originaltexten für die, die Lust haben!

Gebühr: 5 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung: Montag bis Freitag unter kunstvermittlung@dimu-freising.de

 


Begleitend zur Ausstellung und dieser Veranstaltung erscheint ein Quellenband:

Kirchliche Quellen zu Sexualität und Partnerschaft 
Sechs "Fälle" im Originaltext

Das Verhältnis von Kirche und Sexualität wird seit Langem heiß diskutiert. Seine konkrete Geschichte findet man im Archiv. Der Band stellt in bisher unveröffentlichten Originaltexten mit Kommentar sechs „Fälle“ aus vier Jahrhunderten vor – von der gescheiterten Verlobung bis zum sexuellen Missbrauch.

Mehr dazu finden Sie hier.

 

Weitere Termine