HOCH ÜBER FREISING.

ERHABEN ÜBER DEN ALLTAG.

Weihnachtskarten-Werkstatt

Am 1. Adventswochenende haben Sie im Klosteratelier die Möglichkeit, fantasievolle und künstlerische Karten für die Weihnachtszeit zu gestalten. Die Künstlerinnen Christiana Biron und Elena Buono bringen ihre ganz eigenen Stile mit und regen Sie dazu an, für Ihre Lieben echte Hingucker-Karten zu gestalten.

Offener Workshop

28.11.: Christiana Biron
29.11.: Elena Buono

Beuerberger Seifenwerkstatt

Die Tugend der Reinheit ist im christlichen Kontext über die Jahrhunderte vielfältig mit Vorbilder und Vorstellungen belegt. Wir nehmen diese Tugend wörtlich und fertigen gemeinsam mit der Apothekerin Sibylle Reinicke wohlriechende Seifen. So kurz vor Weihnachten lassen wir sie winterlich nach Lebkuchen duften. Wenn das kein schönes Geschenk ist!

Klosterwerkstatt, offener Workshop

Soundlabor

Wie klingen Gelb, Rot und Blau? Und wie sehen Geräusche wie Bienensummen oder Donnergrollen aus? Im Soundlabor eröffnen uns die Künstler bTina Raithel und Christian Menge flirrende Bild- und Klangwelten. Gemeinsam erfinden wir fantasievolle Geschichten und malen dazu bunte Bilder. Dann gestalten wir Klänge zum eigenen Bild und vertonen es musikalisch mit ungewöhnlichen, spannenden Instrumenten.

Remise oder Klosterwerkstatt

Laster-Monsterchen-Malereiworkshop

Das Gegenstück zu den Tugenden sind die Laster. Oft werden sie mit lustigen oder sogar gruseligen Fratzen, Grimassen und kleinen Monsterchen dargestellt. Dem gehen wir auf die Schliche und erfinden – angeregt von Bildwerken im Kloster Beuerberg – gemeinsam mit der Künstlerin Christiana Biron unsere eigenen kleinen Monsterchen. Der Fantasie sind damit keine Grenzen gesetzt.

Offener Workshop

Peace of Paper

„Peace of Paper“ ist ein kreatives Münchner Freiwilligen-Projekt. In Workshops bringt es geflohene und lokale Menschen zusammen, um gemeinsam kreativ zu werden und sich so auf spielerische Art besser kennenzulernen. Dieses Jahr besuchen sie uns auch im Kloster Beuerberg. Zu unterschiedlichen Themen entwerfen, schneiden und drucken wir miteinander Stempelmotive für Grußkarten. Die einfache Technik des Stempelns macht es uns leicht, uns jenseits von Sprachen und Herkunft auszutauschen, gemeinsam Spaß zu haben und uns zu vernetzen.

Mit dem Verkauf unserer Produkte unterstützen wir Hilfsorganisationen, die sich für Menschen entlang der Fluchtrouten einsetzen, unter anderem IHA – Intereuropean Human Aid Association, Lesvos Solidarity und Sea-Watch.

Offener Workshop, Klosteratelier

Mehr zum Projekt finden Sie unter
www.peaceofpaper-workshop.de

Beuerberger Holzwerkstatt

Wer sich an etwas Besonderes erinnern will – z. B. an ein Lebensmotto, nach dem man sich im Alltag richten möchte – wählt manchmal ein Objekt, das einen daran erinnert. Die Beuerberger Schreinermeisterin Steffi Stückl schlägt uns dafür einen griffigen Handschmeichler vor. Das ist ein kleiner glatter Gegenstand, der bequem in die Hand oder in die Tasche passt und ein angenehmes Gefühl erzeugt. Dafür wird das duftende Holz so lange und fein bearbeitet, bis der  Handschmeichler eine samtig weiche Oberfläche hat. Das fühlt sich gut an. An welche Tugend soll er uns erinnern?

Wer Freude am Handwerk hat, ob Groß oder Klein, ist herzlich willkommen.

Offener Workshop

Heldencollage

In Momenten der Schwäche oder der Traurigkeit kann es oft helfen, sich ein Vorbild vor Augen zu führen, dessen Lebenshaltung, dessen Tugenden und Werte uns inspirieren. Gemeinsam mit den Künstlerinnen Maria Jose Gomez und Pascale Ruppel kann man sich hier sein persönliches Vorbild oder Tapferkeitsidol als collagierte Klapppuppe zusammenbauen. Sie kann auf dem Bücherregal sitzen oder zu einem Helden-Hampelmann erweitert werden. Sie kann auch die Grundlage eines Memes, eines animierten Giphys oder Trickfilms werden. Oder wir können zusammen mit anderen eine kleine Heldenszene einstudieren.

Offener Workshop

Kräuterbuschen binden

Zu Mariä Himmelfahrt will es ein alter Brauch, dass Kräuterbuschen in der Kirche geweiht und anschließend daheim im Herrgottswinkel aufgehängt werden. Darum rankt sich allerlei Glauben und Aberglauben. Doch was gehört in die Kräuterbuschen? Für welche Werte und Tugenden stehen die einzelnen Pflanzenteile? Und welche Regeln gilt es bei der Zusammenstellung zu beachten? Maria Schön und der Beuerberger Gartenbauverein führen Sie ein in die alte Kunst des Kräuterbuschen-Bindens. Dann können Sie sich Ihren Beuerberger Kräuterbuschen eigenhändig binden und anschließend segnen lassen. Eine Kooperation mit dem Garten- und Verschönerungsverein Beuerberg-Herrnhausen e.V.

Offener Workshop, Klostergarten

Kränzebinden

Der Kranz steht seit der Antike im Zusammenhang mit vielfältigen Tugenden – sei es der Siegeskranz aus Lorbeer oder Eiche, eine Auszeichnung für besondere Tapferkeit und Stärke. Oder der Blütenkranz als weiblicher Haarschmuck zu besonderen Festtagen wie der Hochzeit, der Jungfräulichkeit und Unschuld zum Ausdruck bringt.

Über die Jahrhunderte entwickelten sich viele Zwecke von Kränzen wie der Türkranz, der Adventskranz oder der Trauerkranz. Klostergärtnerin Rosi Manhart hat uns viel darüber zu erzählen. Gemeinsam mit ihr lernen wir die Technik des Kränzebindens. Und jeder kann sein eigenes Gebinde mit Heim nehmen.

Offener Workshop

Kalligrafie-Workshop

Kalligrafie ist die jahrhundertealte Kunst der schönen Handschrift. Im Kloster Beuerberg zierten die Schwestern mit sorgfältig gestalteten Spruchtafeln und kunstvoll geschwungenen Schriftzügen die Wände und Türstürze mit mahnenden oder anspornenden Tugenden. Die Expertin Irmgard Ludwig führt Sie mithilfe vieler Musterbeispiele ein in die Grundlagen dieser Technik. Dann geht es an die Gestaltung von Einladungs- und Glückwunschkarten, Eintragungen in Gästebuch oder Fotoalbum, Etiketten, Gutscheine, Haussegen, Schilder aller Art, Speisekarten, Sprüche, Tischkarten oder Urkunden. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Entdecken Sie Ihre Talente an Griffel und Feder!

×

ACHTUNG: Das Diözesanmuseum Freising ist wegen Umbau bis 2022 geschlossen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer Sonderausstellungen. Zum Filmbericht

X