HOCH ÜBER FREISING.

ERHABEN ÜBER DEN ALLTAG.

Beuerberger Holzwerkstatt

Wer sich an etwas Besonderes erinnern will – z. B. an ein Lebensmotto, nach dem man sich im Alltag richten möchte – wählt manchmal ein Objekt, das einen daran erinnert. Die Beuerberger Schreinermeisterin Steffi Stückl schlägt uns dafür einen griffigen Handschmeichler vor. Das ist ein kleiner glatter Gegenstand, der bequem in die Hand oder in die Tasche passt und ein angenehmes Gefühl erzeugt. Dafür wird das duftende Holz so lange und fein bearbeitet, bis der  Handschmeichler eine samtig weiche Oberfläche hat. Das fühlt sich gut an. An welche Tugend soll er uns erinnern?

Wer Freude am Handwerk hat, ob Groß oder Klein, ist herzlich willkommen.

Offener Workshop

Backen in der Klosterbackstube

Vom Feld in die Mühle in die Backstube – Getreide geht weite Wege und durchläuft mühsame Arbeitsschritte, bis aus dem kleinen Korn köstliches Brot wird. Einmal im Monat nimmt uns Bäckermeister Michael Matschuck mit auf die Reise des Korns. Gemeinsam lernen wir, dass es zur Zubereitung eines traditionellen Sauerteigbrotes unter anderem viel Geduld braucht.

Der Workshop beginnt jeweils zur vollen Stunde. Ca. 3 Stunden später erhalten Sie dann Ihr selbstgebackenes, ofenfrisch duftendes Brot.
Es fällt ein kleiner Materialpreis an.

Brotbacken in der Klosterbackstube

Vom Feld in die Mühle in die Backstube – Getreide geht weite Wege und durchläuft mühsame Arbeitsschritte, bis aus dem kleinen Korn köstliches Brot wird. Einmal im Monat nimmt uns Bäckermeister Michael Matschuk mit auf die Reise des Korns. Gemeinsam lernen wir, dass es zur Zubereitung eines traditionellen Sauerteigbrotes unter anderem viel Geduld braucht.

Der Workshop beginnt jeweils zur vollen Stunde. Ca. 3 Stunden später erhalten Sie dann Ihr selbstgebackenes, ofenfrisch duftendes Brot.
Es fällt ein kleiner Materialpreis an.

Brotbacken in der Klosterbackstube

Vom Feld in die Mühle in die Backstube – Getreide geht weite Wege und durchläuft mühsame Arbeitsschritte, bis aus dem kleinen Korn köstliches Brot wird. Einmal im Monat nimmt uns Bäckermeister Michael Matschuck mit auf die Reise des Korns. Gemeinsam lernen wir, dass es zur Zubereitung eines traditionellen Sauerteigbrotes unter anderem viel Geduld braucht.

Der Workshop beginnt jeweils zur vollen Stunde. Ca. 3 Stunden später erhalten Sie dann Ihr selbstgebackenes, ofenfrisch duftendes Brot.
Es fällt ein kleiner Materialpreis an.

Offene Klosterbackstube

Im Rahmen unserer offenen Klosterbackstube laden wir Sie ein, mit den eigenen Händen dem traditionellen Handwerk nachzuspüren und Freude an Brot und Gebäck zu erleben. Fertigen Sie mit den Tipps und Tricks von Bäckermeister Michael Matschuck heimatliche Gebäckspezialitäten – darunter Hefe- und Plunderteig, Laugen- oder Fettgebäck. Für einen kleinen Materialpreis können Sie die Köstlichkeiten auch mit heimnehmen oder direkt verspeisen.

Offener Workshop, Sonntags und an den Feiertagen jeweils 11-17 Uhr, Klosterbackstube

×

ACHTUNG: Das Diözesanmuseum Freising ist wegen Umbau bis 2022 geschlossen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer Sonderausstellungen. Zum Filmbericht

X