HOCH ÜBER FREISING.

ERHABEN ÜBER DEN ALLTAG.

Die Kleider der Maria

Bettina Dittelmann

 

Die Künstlerin Bettina Dittlmann wurde 1964 in Passau geboren.

Nach Jahren des Studiums und der Reisen hat Sie sich mit ihrem Partner Michael Jank, ebenfalls Künstler, in Niederbayern niedergelassen, wo sie zusammen leben und arbeiten. Die Silberschmiedin fertigt in unzähligen Stunden filigrane Schmuckstücke aus Eisen, Silber und Gold, mit denen sie internationale Bekanntheit erreichte.

Fasziniert von Phänomenen der Natur, von Kristallen, Erzen und magnetischen Steinen befasst sie sich seit langem auch mit religiösen Themen.

 

Im Kloster Beuerberg wird Sie eine besondere Arbeit präsentieren: Konsequent zeitgenössisch gestaltete Kleider und Schmuck für eine barocke Skulptur, die das Altöttinger Gnadenbild darstellt.

Der Gartenpavillon des Klosters bildet den Rahmen für diese mystisch aufgeladenen Arbeiten, die rund um die Schwarze Madonna ihre faszinierende Wirkung entfalten.  

 

Die Kleider der Maria

Bettina Dittlmann

  1. August bis 1. November 2020

×

ACHTUNG: Das Diözesanmuseum Freising ist wegen Umbau bis 2022 geschlossen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer Sonderausstellungen. Zum Filmbericht

X